BierWandern

Wanderungen zu Gasthausbrauereien und Restaurants mit Bier aus unabhängigen Brauereien

Brücke, jpg 29 kb

Areuse

Auf den Spuren eines Drachens

Ausgangsort

Noiraigue

Ziel

Cortaillod

Bier

La Vouivre

Wanderzeit

4 Std, auf 120 m, ab 410 m

Anforderungen

Wanderung

Karte

Blatt 241 (Val de Travers) und Blatt 242 (Avenches)

Wegbeschreibung

Noiraigue (728m) - Champ du Moulin - Boudry - Cortaillod (429m)

Das Bier La Vouivre ist benannt nach einem Drachen, der in der Quelle der Areuse haust.

Noiraigue liegt an der Bahnlinie Neuenburg - Buttes. Im Bahnhofgebäude befinden sich ein Laden mit regionalen Spezialitäten und das Verkehrsbüro für das Val de Travers.

Vom Bahnhof geht man nicht direkt in die Gorges de l'Areuse, sondern Richtung Les Emposieux durch die Rue du Temple bis zu einer Kreuzung von vier Strassen. Von dort geht man durch die Rue du Pont bis zur Rue de la Source. Man geht nach links (brauner Wegweiser "Source") zur Quelle der Noiraigue Das Wasser stammt von einem Fluss, der in der Nähe von Les Ponts-de-Martel versickert und vier Kilometer unterirdisch fliesst.

Man geht zurück bis zur Kreuzung der vier Strassen und dann nach links (brauner Wegweiser "La Ferme Robert") bis zum Bahngleis. Ab hier folgt man dem Wanderweg durch die Gorges de l'Areuse nach Boudry.

Der abwechslungsreiche Weg hat im oberen Teil ein paar Teerstrecken. Aber zum grössten Teil verläuft er über Kieswege, Natursteintreppen oder Holzstege. An den engsten Stellen der Schlucht ist er in den Fels gehauen. Auf unzähligen Brücken überquert man den Fluss. Ab und zu kommt man an einem alten Kraftwerk vorbei. Manchmal plätschert die Areuse in einem breiten Flussbett. Manchmal rauscht sie über Wasserfälle oder Stromschnellen zwischen hohen Felswänden.

Unterwegs gibt es einiges zu sehen. Der Saut de Brot schäumt weit unten in einer Felsspalte. Kurz vor Champ du Moulin hat es im Maison de la Nature eine Ausstellung über Tiere und Pflanzen der Umgebung. Dann kommt man am Espace Minéral vorbei, wo man Fossilien aus der Region anschauen und kaufen kann. Beim Wegweiser nach "Autres Directions" in Champ du Moulin lohnt sich ein Blick zurück. Hier sieht man in den Creux du Van. Weiter unten kann man einen Abstecher machen zum Wasserfall Chute de la Verrière. Im unteren Teil der Schlucht sieht man im Hang links vom Weg die Baume du Four, eine Höhle, in der Funde aus der Steinzeit gemacht wurden.

Am Ende der Schlucht geht man unter einem Bahnviadukt durch. Man geht noch etwa 5 Minuten weiter Richtung Boudry TN, bis bei einer Brücke ein Weg zum Château de Boudry nach rechts abzweigt (grosser, brauner Wegweiser). Hier verlässt man den Wanderweg und folgt dem Fussweg zum Schloss, wo sich das Weinbaumuseum befindet. Dann geht man durch das Stadttor und durchquert die Altstadt von Boudry. Am Ende der Altstadt trifft man wieder auf gelbe Wanderwegweiser (ohne Text). Hier geht man nach rechts und unterquert eine Strasse. Dann geht es im Zickzack durch ein Wäldchen kurz bergauf. Oben durchquert man die Industriezone von Cortaillod bis man den alten Dorfkern erreicht. Von Cortaillod folgt man dem Wanderweg Richtung La Tuilière durch Rebberge hinunter nach Petit Cortaillod.

Es gibt drei Möglichkeiten, La Vouivre zu trinken. Wenn die Brauerei offen hat, folgt man dem Sentier du Lac knapp 10 Minuten, bis ein weisser Wegweiser zur Brauerei zeigt (noch 250 Meter). Man bekommt es auch im Hôtel le Vaisseau in Petit Cortaillod und im Restaurant Buffet d'un Tram. Zum Buffet d'un Tram geht man von Petit Cortaillod auf dem Sentier du Lac bis zur nächsten Abzweigung und folgt dann dem Wanderweg Richtung Areuse Tram.

Rückfahrt

Petit Cortaillod: Mit dem Schiff nach Neuenburg (nicht täglich), oder wie oben beschrieben zum Restaurant Buffet d'un Tram (15 Minuten).
Brauerei: Zurück zum weissen Wegweiser und dann in der bisherigen Richtung weiter alles geradeaus zum Restaurant Buffet d'un Tram (15 Minuten ab Brauerei).
Buffet d'un Tram: Zur Haltestelle Bas-de-Sachet (100 Meter), von wo mehrere Busse pro Stunde nach Areuse Littorail fahren. Dann mit dem Tram nach Neuchâtel Place Pury und weiter mit dem Bus zum Bahnhof Neuenburg.

Angaben vom Juni 2014

IMPRESSUM: Inhalt und Webdesign Monika Saxer