BierWandern

Wanderungen zu Gasthausbrauereien und Restaurants mit Bier aus unabhängigen Brauereien

Felsen, jpg 17 kb

Barbescio

Gletscherschliff und südliche Vegetation

Ausgangsort

Arcegno

Ziel

Losone

Bier

Rud Bir

Wanderzeit

2 Std, auf 150 m, ab 310 m

Anforderungen

Bergtour

Karte

Blatt 276 (Val Verzasca)

Wegbeschreibung

Arcegno (388m) - Barbescio (462m) - Losone (239m)

Arcegno Posta erreicht man mit dem Bus ab Locarno.

Während der Eiszeit schufen hier die Gletscher Rundhöcker aus Gneis mit vielen kleinen Tälern dazwischen. Später bildeten sich Moore und ein dichter Wald. Heute gehört das Gebiet zu den Landschaften von nationaler Bedeutung. Wenn kein Laub an den Bäumen ist, sieht man die Landschaftsformen besser. In den anderen Jahreszeiten kommen botanisch Interessierte auf ihre Rechnung.

Viele Wege und Trampelpfade führen kreuz und quer durch diese wunderschöne, aber etwas unübersichtliche Landschaft. Es hat nicht nur gelbe Wanderwegmarkierungen, sondern manchmal auch weisse, nummerierte von einem Waldlehrpfad (Sentiero educativo). Die Wegweiser und beide Sorten Markierungen sind uralt.

Von der Bushaltestelle Arcegno Posta folgt man dem Wanderweg Richtung Golino. Nach ca. 50 Metern geht es nach rechts ins schöne Dorf. Durch eine schmale Gasse gelangt man zu einem Brunnen. Man geht links am Brunnen vorbei, egal durch welche der beiden Gassen. Bei der nächsten Abzweigung geht man nach rechts und erreicht bald den nordöstlichen Dorfrand.

Weiter geht es durch den Wald hinunter nach Ortighee (nicht auf der 50'000er Karte), wo sich mehrere Wanderwege treffen. Ab hier folgt man dem Wanderweg nach Barbescio. Er führt durch ein kleines Tal zu einer alten Hütte bei Bolletina Lunga. Man geht links an der Hütte vorbei zu einer Übersichtstafel des Waldlehrpfads.

Bald darauf erreicht man einen Teich. Dann geht man unter dem Dach einer Kappelle durch. Oberhalb einer Treppe sieht man einen Wanderwegweiser an einer Strasse. Man geht nicht dort hinauf, sondern über die Holzbrücke neben der Kapelle. Dann geht man weiter auf einem Weg mit Steinplatten, zuerst flach, dann leicht ansteigend bis zum Posten 8 des Sentiero educativo. Hier zweigt man nach rechts ab (keine Markierung). Nach einem kurzen Aufstieg erreicht man den Aussichtspunkt Barbescio. Man steht zuoberst auf einem der glattgeschliffenen Rundhöcker und hat eine weite Aussicht auf Losone und über den Lago Maggiore in die Tessiner Berge.

Auf dem gleichen Weg zurück zu Posten 8. Ein paar Schritte weiter, beim Posten 6, geht man kurz nach links auf den nächsten Rundhöcker mit Aussicht ins Maggiatal.

Vom Posten 6 geht es hinunter zu einem kleinen Moor mit einem weiteren Aussichtspunkt. Dort steht ein Wegweiser. Ab hier folgt man dem Wanderweg nach Losone Posta. Er führt in einem Bogen im Steilhang um den Barbescio herum bis zu einer Brücke beim Posten 8a. Man überquert die Brücke und geht durch den Hang oberhalb des Bachs in ein kleines Tal. Zwischen bewaldeten Felsen geht es leicht bergab bis zu einer Abzweigung. Die Wegweiser liegen neben dem Pfosten am Boden. Hier nimmt man den Weg, der leicht schräg nach rechts durch den Hang führt. So gelangt man zu einem Teich beim Pt. 342. Dann schlängelt sich der Weg am Teich vorbei und weiter durch den Wald bis zu den ersten Häusern von Losone bei San Rocco.

Über eine steile Strasse zwischen Villen erreicht man die Strasse "Salita Renecone". Man folgt ihr Richtung Locarno an den Bushaltestellen Mulino und Posta vorbei bis zu einem grossen Kreisel. Nach dem Kreisel, auf der linken Strassenseite, ist die Osteria La Fabbrica. Dort hat es eine riesige Auswahl an Bieren aus der ganzen Welt, darunter auch Biere von Tessiner Kleinbrauereien (Birra artigianale), z.B. Rud Bir aus Gordola (Luftlinie ca. 8 km).

Rückfahrt

La Fabbrica liegt direkt an der Bushaltestelle Losone Agricola an der Linie Losone - Locarno.

Angaben vom November 2016

IMPRESSUM: Inhalt und Webdesign Monika Saxer