BierWandern

Wanderungen zu Gasthausbrauereien und Restaurants mit Bier aus unabhängigen Brauereien

Steinsäule, jpg 16 kb

Brütten

Zum Mittelpunkt des Kantons Zürich

Ausgangsort

Pfungen

Ziel

Tagelswangen

Bier

Brüll!Bier

Wanderzeit

4 ½ Std, auf 490 m, ab 390 m

Anforderungen

Wanderung

Karte

Blatt 216 (Frauenfeld)

Wegbeschreibung

Pfungen (412m) - Multberg - Berenberg (555m) - Neuburg (506m) - Hoh Wülflingen - (549m) - Dättnauerweiher (488m, auf Karte eingezeichnet aber nicht angeschrieben) - Mittelpunkt des Kantons Zürich (640m) - Brütten - Lindau - Tagelswangen (520m)

Pfungen liegt an der Bahnlinie Winterthur-Bülach.

Von Pfungen folgt man dem Wanderweg Richtung Töss Bus. Über den Multberg geht es zur Ruine des Klosters Berenberg. Nach einem kurzen Abstieg durchquert man ein Tal. Beim Dörfchen Neuburg beginnt der Aufstieg nach Hoh Wülflingen. Von der ehemaligen Burg sind noch ein paar Gräben zu sehen. Der Nord- und der Südhang des Hügels sind mit zwei ganz unterschiedlichen Waldtypen bewachsen, die auf Tafeln beschrieben werden. Vom Wegweiser unterhalb der Burg hat man einen schönen Blick ins Dättnauertal.

Von Hoh Wülflingen geht man weiter auf dem breiten Grat Richtung Töss Bus. Nach knapp 10 Minuten steht rechts vom Weg ein alter Holzwegweiser und links führt ein Weg mit Holzstufen den Hang hinunter. Hier geht man noch ein paar Schritte auf den Gratweg geradeaus, bis er bei einem Wanderwegweiser mit einer Reitverbotstafel neben einer roten Bank in eine Waldstrasse mündet. Dort verlässt man den Wanderweg nach Töss und geht auf der Waldstrasse nach rechts hinunter. Sie führt durch den Hang abwärts, macht weiter unten einen Bogen und mündet neben einem grossen Forstgebäude beim Dättnauerweiher (ehemalige Lehmgrube) in die Strasse durch das Dättnauertal.

Man überquert die Strasse und geht ein paar Meter nach rechts bis ans Ende des Weihers. Dann geht man nach links auf einen Feldweg. Kurz darauf zweigt man wieder nach links ab und geht zwischen dem Weiher und dem Wald südwärts. Bald gelangt man zu einer Tafel über die Entstehung des Dättnauertals in der Eiszeit mit einer Kartenskizze der Umgebung. Kurz darauf hat es eine zweite Tafel mit Informationen über Kröten. Kurz nach dieser Tafel teilt sich der Weg. Man geht nach rechts bis man kurz darauf einen kleinen Entwässerungsgraben erreicht. Laut Skizze auf der Tafel des Naturlehrpfads sollte hier ein Weg nach rechts zum Wald führen. Er ist aber nicht sichtbar. Man überquert den Graben nicht, sondern geht an seinem Rand zum Wald hinauf. Sobald man die Bäume erreicht, wird ein Trampelpfad sichtbar. Nach ein paar Metern mündet er in eine Waldstrasse. Man geht nach links und folgt dieser Waldstrasse, bis man vis-à-vis von Dättnau auf einen Wanderweg trifft. Auf diesem Wanderweg geht man nach rechts über den Dättnauer Berg nach Brütten.

Sobald man das erste Haus von Brütten erreicht, verlässt man den Wanderweg wieder. Man geht nach rechts auf einer Kiesstrasse mit Strassenlaternen weiter. Sie führt in einem Bogen an Sportplätzen und einem Schulhaus vorbei zum Reservoir Chapf. Dort geht man nach rechts zum Mittelpunkt (Vermessung) des Kantons Zürich. Die Sicht reicht vom Alpstein bis ins Berner Oberland.

Man geht eine Treppe hinunter, gelangt wieder auf einen Wanderweg und geht nach links nach Brütten. Ab hier geht man weiter nach Lindau, ab dem nächsten Wegweiser nach Tagelswangen. Der abwechslungsreiche Weg führt durch Wald und Ackerland. Nachdem man das Dorf Lindau durchquert hat, geht man am Müliberg vorbei bis an den Dorfrand von Tagelswangen. Dort hat es links vom Weg ein Schulhaus und dann eine Glas- und Kleidersammelstelle. Hier verlässt man den Wanderweg und geht auf der Buckstrasse nach links. Kurz nach der Bushaltestelle Buckstrasse geht man nach links zur Brauerei Brüll!Bier.

Zu den Öffnungszeiten der Bar kann man hier Brüll!Bier trinken. Auch ausserhalb dieser Zeit ist manchmal jemand anwesend.

Rückfahrt

Von der Buckstrasse fahren Busse zu den Bahnhöfen Effretikon und Kempttal.

Angaben vom Januar 2014

IMPRESSUM: Inhalt und Webdesign Monika Saxer