BierWandern

zu Gasthausbrauereien und Restaurants mit Bier aus unabhängigen Brauereien

navigation mobil
Berge, jpg 16 kb

Etzel

Diretissima durch die Etzel Nordwand

Ausgangsort

Pfäffikon

Ziel

Schindellegi

Bier

Appenzeller Bier

Wanderzeit

3 ¾ Std, auf 720 m, ab 380 m

Anforderungen

Bergtour

Karte

Blatt 236 (Lachen)

Wegbeschreibung

Pfäffikon SZ (412m) - Luegeten - Strickliwald - Etzel (1098m) - Büel - Sihl - Schindellegi (755m)

Pfäffikon SZ liegt an den Bahnlinien St. Gallen - Luzern (Voralpenexpress), Basel - Zürich - Chur und einigen Zürcher S-Bahnen. Ausserdem ist es mit dem Zürichseeschiff erreichbar.

Vom Bahnhof Pfäffikon folgt man dem Wanderweg zum Etzel Kulm. Er führt stetig bergauf am Restaurant Luegete vorbei bis zur Schnäggenburg auf 725 Metern. Es folgt ein kurzes flaches Wegstück. Dann geht es über den Strickliweg mit seinen vielen Holz-, Stein- und Wurzelstufen steil durch den Wald hinauf. Wer es gern noch ein bisschen steiler hat, kann eine Spitzkehre abkürzen und sich an einer Kette nach oben hangeln.

Vom Etzel Kulm hat man eine prächtige Aussicht und im Gipfelrestaurant gibt es Appenzeller Bier. Das wird zwar nicht in dieser Region gebraut, aber es ist eine schöne Wanderung und man sieht des Säntis von hier.

Vom Kulm geht man über den Bergrücken nach Büel hinunter. Mit etwas Glück kann man unterwegs Gämsen begegnen.

Kurz vor dem Restaurant Büel zweigt man nach links ab und nimmt den Weg über Dreiwässeren nach Schindellegi. So hat man weniger Asphalt und kommt erst noch an einem Teich mit Schilf und vielen anderen Wasserpflanzen vorbei. Dann folgt man dem Sihlufer bis nach Schindellegi und durchquert das Dorf bis zum Bahnhof.

Rückfahrt

Von Schindellegi hat man Züge nach Wädenswil, Einsiedeln und Rapperswil.

Angaben vom Juli 2012

IMPRESSUM: Inhalt und Webdesign Monika Saxer