BierWandern

zu Gasthausbrauereien und Restaurants mit Bier aus unabhängigen Brauereien

navigation mobil
Altstadt, jpg 16 kb

Flösserweg

Früher harte Arbeit, heute gemütliche Wanderung

Ausgangsort

Laufenburg

Ziel

Hottwil

Bier

Flösserbräu

Wanderzeit

3 Std, auf 300 m, ab 200 m

Anforderungen

Wanderung

Karte

Blatt 214 (Liestal) oder Prospekt vom Flösserweg

Wegbeschreibung

Laufenburg (318m) - Rheinsulz - Mettau - Wil - Hottwil (414m)

Den Bahnhof Laufenburg erreicht man mit der S-Bahn ab Basel und mit dem Postauto ab Frick, Brugg und Döttingen.

Im 19. Jahrhundert wurden in der Schweiz viele Wälder abgeholzt, vor allem im Gebirge, wo die Menschen arm waren. Die Stämme wurden wo immer möglich auf dem Wasserweg transportiert. Da die Flösserei gute Streckenkenntnisse erforderte, wurden die Flüsse in Abschnitte unterteilt, wo jeweils einheimische Flösser das Holz übernahmen. Ein solcher Abschnitt war die Strecke Stilli - Laufenburg. Auf dem Rückweg gingen die Flösser dann durch das Mettauertal zurück nach Stilli. Im Gasthaus zum Bären in Hottwil machten sie Pause und löschten ihren Durst mit einem kühlen Bier.

Die Abholzung der Wälder führte zu katastrophalen Überschwemmungen und Bergstürzen. Mit dem Waldgesetz von 1786 wurde der Wald geschützt und damit auf die kurzfristigen Gewinne aus dem Holzverkauf verzichtet.

Zur Erinnerung hat der Verein Flösserweg den Flösserweg erstellt. Er ist mit braunen Wegweisern markiert. Unterwegs erfährt man auf Infotafeln viel Interessantes aus dieser Zeit. Die abwechslungsreiche Strecke führt durch die Altstadt von Laufenburg und dann direkt dem Rheinufer entlang nach Rheinsulz. Dann geht es durch einen bewaldeten Uferhang mit vielen kleinen Tobeln ins Mettauertal. Ab Mettau geht man mit viel Aussicht auf die hügelige Juralandschaft nach Hottwil in den Bären, wo man wie früher die Flösser den Durst mit einem Flösserbier aus Mettau löschen kann.

Rückfahrt

Man geht vom Bären nach rechts und erreicht in ca. drei Minuten die Postautohaltestelle Hottwil Wendeplatz, von wo es Postautolinien nach Brugg und Laufenburg - Frick hat.

Link zu dieser Wanderung

Angaben vom März 2019

IMPRESSUM: Inhalt und Webdesign Monika Saxer