BierWandern

Wanderungen zu Gasthausbrauereien und Restaurants mit Bier aus unabhängigen Brauereien

roter Pilz mit weissen Punkten, jpg 26kb

Gloggematt

Moorlandschaft mit Aussicht

Ausgangsort

Flühli LU

Ziel

Sörenberg

Bier

Entlebucher Bier

Wanderzeit

2 ¾ Std, auf 450 m, ab 180 m

Anforderungen

Wanderung

Karte

Blatt 244 (Escholzmatt)

Wegbeschreibung

Flühli LU (893m) - Hüttlenen - Bunihus - Gloggematt - Junkholz (1200m) - Sörebärgli - Sörenberg (1166m)

Flühli liegt an der Postautolinie Schüpfheim - Sörenberg.

Von der Haltestelle Flühli Post folgt man dem Emmeuferweg bis Hüttlenen. Nach der Brücke über den Rotbach zweigt man nach links ab nach Bunihus. Dort zweigt man dann nach rechts ab auf den Wanderweg nach Sörenberg. Bei einem Bauernhaus geht man nach rechts (gelber Pfeil auf grünem Silo) durch die Wiese und ein kurzes Stück über den Golfplatz bis zum Wegweiserstandort Churzenhütten. Ab hier folgt man dem Wanderweg via Junkholz nach Sörenberg.

Bald geht es auf einem Feldweg stetig leicht bergauf über die Gloggematt. Weiter oben wird der Weg angenehm weich auf dem Moorboden. Mit jedem Schritt hat man mehr Aussicht Richtung Schratteflue und Fürstein. Auf dem höchsten Punkt hat man auch die Brienzer Rothornkette vor sich. Im Frühling sind die Wiesen voll Knabenkraut.

Bei der zweiten Abzweigung nach Junkholz hat es keine Markierung. Hier geht man schräg rechts abwärts. Bald erreicht man den Birkenhof beim Sörebärgli, wo auf 1100 Metern Erdbeeren gepflanzt werden. Im Hofladen kann man allerlei Erdbeerprodukte kaufen.

Kurz nach dem Birkenhof geht man rechts auf einem schmalen Weg zum Waldrand hinunter. Unten rauscht die Waldemme. Auf einem bequemen Weg durchquert man den steilen Uferhang bis zum Fluss hinunter. Dann geht man flussaufwärts bis zur Strasse, von wo es zwei Möglichkeiten nach Sörenberg gibt. Die schönere Variante führt über die Brücke und weiter auf dem Emmeuferweg, der sich meist schmal durch den Wald schlängelt.

In der Nähe der Post erreicht man die Hauptstrasse von Sörenberg. Man überquert sie und geht ein paar Schritte nach links zum Restaurant Bäckerstube im Hotel Sörenberg, wo man das Entlebucher Bier trinken kann.

Rückfahrt

Von Sörenberg hat man Postautoverbindungen zum Bahnhof Schüpfheim (stündlich) und auf der Panoramastrasse über den Glaubenbielenpass nach Giswil an der Brünigbahn (wenig Fahrten).

Angaben vom Juni 2012

IMPRESSUM: Inhalt und Webdesign Monika Saxer