BierWandern

Wanderungen zu Gasthausbrauereien und Restaurants mit Bier aus unabhängigen Brauereien

Bergspitze und Wolken, jpg 32 kb

Hochastler

Aussichtspunkt über dem Rhonetal

Ausgangsort

Raron

Ziel

Bürchen Hasel

Bier

Bürchner Bier, 078 778 24 19

Wanderzeit

3 Std, auf 760 m, ab 60 m

Anforderungen

Bergtour

Karte

Blatt 274 (Visp)

Wegbeschreibung

Raron (620m) - Birch - Hochastler - Bürchen Hasel (1340m)

Raron liegt an der Bahnlinie Lausanne - Brig.

Der Weg ist durchgehend als Wanderweg (gelb) markiert. Er entspricht aber im untersten Drittel eher einer leichten Bergtour.

Alle erwähnten Wanderwege sind auf der SAW-Karte (Ausgabe 2008) eingezeichnet, waren aber im 2011, als ich diese Tour machte, noch nicht durchgehend markiert.

Vom Bahnhof Raron geht man zur Talstation der Seilbahn nach Unterbäch (fünf Minuten, weisser Wegweiser in der Bahnunterführung).

Von der Talstation der Luftseilbahn Raron - Unterbäch folgt man dem Wanderweg nach Bürchen (Wegweiser am Geländer der Unterführung). Im Zickzack geht man durch einen lichten Wald mit vorwiegend Föhren und Birken nach Birch hinauf. Dort erreicht man ein asphaltiertes Strässchen. Ab Birch ist der Wanderweg nicht mehr markiert. Mit Hilfe der Karte ist er aber problemlos zu finden. Das Strässchen und der Weg führen beide nach Bürchen. Der Wanderweg überquert das Strässchen insgesamt fünf Mal, bis er unter dem Hochastler ins Strässchen mündet. Man folgt dem Strässchen ca. 200 Meter, dann zweigt der Wanderweg zum Hochastler nach links ab (Wegweiser). In kurzen Abständen folgen zwei weitere Wegweiser zum Hochastler. Dann geht es wieder unmarkiert weiter. Das ist aber kein Problem. Der Aussichtspunkt Hochastler mit dem Sendemast und dem grossen Kreuz ist von weitem sichtbar.

Der Aufstieg wird mit einer prächtigen Aussicht belohnt. Über das Rhonetal sieht man die Lötschentaler Berge und weiter unten die Lötschberg Südrampe. Richtung Südwesten sieht man Unterbäch, das Rütli der Schweizer Frauen (siehe Film "Verliebte Feinde").

Vom Hochastler geht man zurück zum letzten Wegweiser. Dort geht man geradeaus weiter Richtung Bürchen, wieder ohne Markierung. Bei der Postautohaltestelle Obscha (auf der Wanderkarte eingezeichnet aber nicht angeschrieben) erreicht man die Strasse. Ab hier folgt man dem markierten Wanderweg nach Hasel. Er folgt zuerst der Strasse und führt dann steil hinauf an der Kirche vorbei wieder auf die Strasse. Hier geht man nach rechts zum Dorfladen Volg, wo man das Bürchner Bier kaufen kann.

Rückfahrt

Der Volg steht direkt bei der Post Bürchen Hasel, von wo das Postauto nach Visp fährt.

Links zu dieser Wanderung

Angaben vom März 2011

IMPRESSUM: Inhalt und Webdesign Monika Saxer