BierWandern

zu Gasthausbrauereien und Restaurants mit Bier aus unabhängigen Brauereien

navigation mobil
Bierbüchse, jpg 10 kb

Jänzi

Aussicht, Wald und Moore

Ausgangsort

Stalden (Sarnen)

Ziel

Langis

Bier

Bulli Export

Wanderzeit

4 ¾ Std, auf 1060 m, ab 410 m

Anforderungen

Bergtour

Karte

Blatt 245 (Stans), Blatt 244 (Escholzmatt)

Die Ausnahme

Auf dieser Website hat es normalerweise keine Wanderungen mit Bier von internationalen Braukonzernen. Schon gar nicht vom humorlosen Konzern, der sich gerichtlich gegen eine Kleinbrauerei mit dem Namen Keinecken wehrte. Aber kürzlich hat die Bergführerin Käthi Flühmann auf dem Steingletscher eine historische Bierbüchse gefunden und sie mir geschenkt. Vom Historiker der Brauerei Eichhof erfuhr ich, dass das Bulli Export ab 1962 gebraut wurde. Weil die Brauerei Eichhof damals noch selbständig war und weil die Wanderung über das Jänzi so schön ist, habe ich diese Ausnahme gemacht.

Im Buch "Himmelwärts - Bergführerinnen im Porträt" von Daniela Schwägler hat es einen Bericht über Käthi Flühmann. Es ist 2019 im Rotpunktverlag erschienen, ISBN 978-3-85869-846-9

Wegbeschreibung

Stalden (791m) - Enetdornen - Arben - Staldimatt - Jänzi (1737m) - Egg - Schwendi Kaltbad - Langis (1432m)
Die Strecke ist zum Teil etwas sparsam markiert.

Stalden erreicht man mit dem Postauto ab Sarnen.

Direkt bei der Haltestelle Stalden Post steht kein Wanderwegweiser. Man geht etwa 150 m in Fahrtrichtung des Postautos, bis rechts die Obstaldenstrasse abzweigt und folgt dann dem Wanderweg Richtung Langis. Zum Teil auf Fusswegen, zum Teil auf Strassen geht es bergauf an den Höfen Margi und Enetdornen vorbei nach Arben Säge. Hier verlässt man den Weg Richtung Langis und folgt dem Wanderweg nach Arben, das man in fünf Minuten erreicht. Ab Arben folgt man dem Wanderweg auf das Jänzi. Immer noch abwechselnd auf Strassen und Wegen geht man am Weidli vorbei zur Staldimatt. Die Aussicht über das Sarneraatal entschädigt für die Asphaltstrecken.

Kurz nach der Staldimatt ändert sich die Landschaft. Der Weg führt durch lockeren Wald und Moorgebiete stetig aufwärts auf das Jänzi. Die Rundumsicht vom Gipfel reicht vom Pilatus über Rigi, Mythen, Stanserhorn bis in die Engelberger-, Urner-, und Berner Oberländer Alpen.

Vom Jänzi folgt man dem Wanderweg über Egg nach Langis. Er führt über einen Bergrücken mit Aussicht und dann durch Moorwälder zum Rastplatz Egghütte. Dann geht es weiter bergab ins Obere Schlierental. Man folgt der Grossen Schliere flussaufwärts durch eine einzigartige Moorlandschaft bis zur gemütlichen Bergbeiz Schwendi-Kaltbad. Man kann entweder hier Eichhofbier trinken. Man kann aber auch eine Viertelstunde auf dem Wanderweg weitergehen zum Berghotel Langis, wo man auch Eichhof bekommt.

Rückfahrt

Direkt beim Berghotel befindet sich die Postautohaltestelle Langis mit Postautos nach Sarnen. Sie fahren nicht häufig und auch nicht ganzjährig.

Angaben vom September 2019

IMPRESSUM: Inhalt und Webdesign Monika Saxer