BierWandern

Wanderungen zu Gasthausbrauereien und Restaurants mit Bier aus unabhängigen Brauereien

Stausee, jpg 16 kb

Lac de Tseuzier

Von der Bisse d'Ayent zur Bisse du Ro

Ausgangsort

Pralan

Ziel

Montana Lac d'Ycoor

Bier

La Marmotte

Wanderzeit

6 ½ Std, auf 780 m, ab 700 m

Anforderungen

Bergtour

Karte

Blatt 273 (Montana)

Wegbeschreibung

Pralan (1430m) - Bisse d'Ayent - Lac de Tseuzier (1778m) - Bisse du Ro - Lac Grenon - Montana Lac d'Ycoor (1500m)

Pralan liegt an der Postautolinie Sion - Anzère.

Diese Tour erfordert Trittsicherheit und Schwindelfreiheit. Die Wege sind sehr gut aber schmal und verlaufen über längere Strecken neben sehr steilen Hängen. Ein paar kurze Strecken geht man auf Brettern, die an eine senkrechte Felswand montiert sind. Stellenweise muss man den Kopf einziehen oder sich leicht abdrehen. Die gefährlichsten Stellen sind mit Seilen oder Geländern gesichert. Ein kurzer Tunnel mit Beleuchtung muss durchquert werden. Die Wege sind immer gut sichtbar, aber die Markierungen sind spärlich. Nach der Schneeschmelze werden Unterhaltsarbeiten am Weg gemacht. Normalerweise ist er ab Mitte Juni geöffnet.

Von Pralan folgt man dem Wanderweg nach La Fornirî. Von dort verläuft der Weg neben der Bisse d'Ayent. Im unteren Teil führt sie Wasser. Ab dem Kraftwerk Chamarin ist sie trocken aber meist gut sichtbar. Wenn Abzweigungen nicht markiert sind, hält man sich an die Bisse. Der abwechslungsreiche Weg ist mal fast ein Spazierweg, dann ist er wieder exponiert. Am Anfang ist er fast flach. Erst weit hinten im Tal geht es etwas steiler bergauf. Meist ist man im Wald, wo im Juni viele Goldregensträucher blühen. Auf der Staumauer wird man belohnt mit einer fantastischen Aussicht. Im Restaurant Barrage du Rawil kann man übernachten.

Man geht auf der Staumauer weiter nach Bisse du Ro - Montana. Nach einer kurzen Steigung geht es über Alpweiden an der Alp Er de Chermingnon vorbei zur Bisse hinunter. Sie wurde im 14. Jahrhundert gebaut. Wo früher das Wasser floss, verläuft jetzt der Wanderweg. Auf dem luftigen Weg hat man Aussicht auf die Viertausender im Süden, auf den Wald mit der Bisse d'Ayant im Westen und auf das Tal der Liène direkt unter den Füssen. Ein stiebender Wasserfall bietet eine willkommene Dusche.

Vom Ende der Bisse du Ro folgt man dem Wanderweg zum Lac d'Ycoor. Er schlängelt sich durch den Wald und an ein paar Häusern vorbei und mündet dann in eine Strasse, die zur Bushaltestelle Pavillon am Lac Grenon führt. Auf der anderen Seeseite sieht man das Hôtel du Lac. Man überquert die Strasse und geht rechts um den See zum Hotel. Direkt daneben steht die Brauerei La Marmotte.

Abkürzungen

Im Sommer fährt ein Postauto von Sion zur Barrage du Rawil (Umsteigen in Le Creux). Mitte Juni bis Mitte August fährt es täglich, Mitte August bis Mitte September am Wochenende. Wenn man in Le Samarin-Ehely aussteigt, dauert die Tour 5 Std, ab Barrage du Rawil dauert sie noch 4 Std.

Rückfahrt

Man setzt die Umrundung des Lac Grenon fort und zweigt dann nach rechts ab und geht am Lac d'Ycoor vorbei zur Bushaltestelle Forum d'Ycoor (10 Minuten). Von hier gibt es einen Bus nach Sierre. Die Busse fahren zum Teil direkt zum Bahnhof, zum Teil nach Sierre Le Bourgeois (8 Minuten vom Bahnhof Sierre). Oder man fährt mit dem Bus nach Montana Gare und mit der Standseilbahn nach Sierre SMC (5 Minuten vom Bahnhof Sierre).

Angaben vom Juni 2014

IMPRESSUM: Inhalt und Webdesign Monika Saxer