BierWandern

Wanderungen zu Gasthausbrauereien und Restaurants mit Bier aus unabhängigen Brauereien

Palmen, jpg 19 kb

Malcantone

Durch drei Tessinerdörfer

Ausgangsort

Magliaso

Ziel

Bioggio

Bier

Officina della Birra

Wanderzeit

4 ¼ Std, auf 720 m, ab 720 m

Anforderungen

Wanderung

Karte

Blatt 286 (Malcantone)

Wegbeschreibung

Magliaso (290m) - Neggio - Vernate - Santa Maria - San Bernardo (898m) - Lisone - Cademario - Ronchi - Bioggio (292m)

Magliaso liegt an der Bahnlinie Lugano - Ponte Tresa.

Diese schöne und abwechslungsreiche Wanderung ist sehr schlecht markiert. Aber die Wege sind sichtbar und nicht überwachsen. Im Tobel bei Vernate braucht es etwas Trittsicherheit.

Vom Bahnhof Magliaso folgt man dem Wanderweg nach Neggio. Bei der Hauptstrasse geht man nach links. Kurz vor der Brücke über die Magliasina zweigt man nach rechts ab. Auf einem Strässchen und dann auf einem alten Weg mit Bsetzisteinen gelangt man in das Dorf Neggio. Kurz vor der Kirche zweigt man links ab nach Vernate. Der Wegweiser ist unten an einer Mauer angebracht. Nach etwa 100 Metern erreicht man eine Abzweigung ohne Wegweiser. Hier geht man nach rechts durch die Via ai Monti bis zu einer Gärtnerei. Beim ersten Treibhaus geht man auf einem Trampelpfad 2 Meter nach links auf ein Strässchen und folgt diesem ein paar Meter nach rechts. Dann geht es links durch einen Wald mit vielen Kastanienbäumen bergauf. Bei ein paar zerfallenen Häusern wird der Weg flacher. Dann überquert man ein Tobel und geht an neueren Häusern vorbei in den alten Teil von Vernate.

Es lohnt sich, durch die schmalen Gassen zu spazieren und das Dorf zu besichtigen. Für den Weiterweg nach Santa Maria geht man bei der Kirche nach links durch einen Durchgang unter einem Haus durch. Dann geht man auf der Via Santa Maria bergauf. Sie ist mit einem roten Strassenschild angeschrieben, ist aber ein Fussweg mit Treppen. Den gelben Wanderwegpfeil nach links ignoriert man.

Am oberen Ende der Via Santa Maria erreicht man eine Strasse. Dann geht es an einem Sportplatz vorbei und durch den Wald auf den Aussichtspunkt Santa Maria.

Von Santa Maria geht man ca. 5 Minuten auf dem gleichen Weg zurück und folgt dann dem Wanderweg Richtung Cademario. Er führt über den bewaldeten Bergrücken San Bernardo nach Lisone. Kurz vor dem Waldrand zweigt man auf einen unscheinbaren Fussweg nach links ab. Wenn man ihn verpasst, gelangt man auf ein Strässchen und geht dort nach links.

Von Lisone folgt man dem Wanderweg nach Cademario. Bei der dritten Abzweigung hat es keine Markierungen mehr. Man folgt der Via Quadrella (rechts, mit Fahrverbot). Sie wird bald zu einer schmalen Gasse mit vielen Abzweigungen zwischen alten Häusern. Wenn man die Richtung beibehält und immer leicht abwärts geht, gelangt man zur Post von Cademario.

Von der Post folgt man dem Wanderweg nach Bioggio eine Treppe hinunter. Nach ca. 5 Minuten sieht man ein rotes Strassenschild "Sentée da Törc". Hier geht man auf einem Grasweg weiter, der bald in eine kleine Teerstrasse mündet. In vielen Bogen geht man auf dieser Strasse durch die Rebberge von Ronchi hinunter. Obwohl es einige Abzweigungen hat, gibt es keine Markierungen. Man geht bei diesen Abzweigungen nie geradeaus, sondern jedes Mal um die Kurve.

Wenn man auf die Höhe von 440 Metern abgestiegen ist, überquert man eine Brücke und gelangt auf einen Fussweg im Wald. Wieder mit vielen Kehren geht es durch den Wald bergab bis zum Waldrand bei Barca. Dann geht man weiter leicht bergab bis zu einer Brücke. Man überquert sie und gelangt so auf die Via Cademario. Im Birrificio di Bioggio, an der Via Cademario 2, kann man die Biere der Brauerei Officina della Birra trinken.

Rückfahrt

Vom Birrificio folgt man der Hauptstrasse bis zu einem Kreisel und geht dort nach links zum Bahnhof. Man braucht dazu 5 Minuten. Bioggio liegt an der Bahnlinie Lugano - Ponte Tresa.

Angaben vom Oktober 2016

IMPRESSUM: Inhalt und Webdesign Monika Saxer