BierWandern

Wanderungen zu Gasthausbrauereien und Restaurants mit Bier aus unabhängigen Brauereien

Berg am See, jpg 32 kb

Michaelskreuz

Ein aussichtsreicher Hügelzug bei Luzern

Ausgangsort

Gisikon-Root

Ziel

Luzern

Bier

Rathaus Bier

Wanderzeit

4 ¾ Std, auf 600 m, ab 590 m

Anforderungen

Wanderung

Karte

Blatt 235 (Rotkreuz)

Wegbeschreibung

Gisikon-Root (421m) - Michaelskreuz (795m) - Udligenswil - Adligenswil - Dietschiberg - Luzern (436m)

Gisikon-Root liegt an der Bahnlinie Rotkreuz - Luzern.

Vom Bahnhof folgt man dem Wanderweg zum Michaelskreuz. Die erste Abzweigung kurz nach dem Bahnhof ist mit einem weissen Autowegweiser markiert. Bald erreicht man die letzten Häuser und geht steil durch Wiesen hinauf. Beim Pt. 624 mündet der Wanderweg in eine Strasse und folgt dieser nach links bis zur nächsten Häusergruppe. Dort zweigt ein Fussweg nach rechts ab. Die Markierung ist etwas unscheinbar an einer Hausecke angebracht. Weiter geht es durch eine Wiese hinauf, in der ein Brunnentrog ebenerdig eingegraben ist. Man sieht ihn erst, wenn man schon fast ins Wasser gefallen ist. Durch einen Wald und an einem Bauernhof vorbei erreicht man das Gasthaus Michaelskreuz, wo es ein regionales Mineralwasser gibt (Knuttwiler).

Bei guter Sicht lohnt es sich den kurzen Abstecher auf den Hügel hinter dem Restaurant zu machen. Man hat von dort eine wunderbare Aussicht.

Vom Michaelskreuz folgt man dem Alpenpanoramaweg nach Luzern. Er ist mit der Nummer 3 in einem grünen Feld auf dem gelben Wegweiser markiert. Er führt über den Hügelzug durch Udligenswil und Adligenswil, dann über den Dietschiberg zum See hinunter. Dort geht man nach rechts und spaziert auf der Luzerner Uferpromenade bis zur Seebrücke. Man überquert die Strasse und folgt der Reuss flussabwärts an der Kapellbrücke (die berühmte Holzbrücke mit dem Turm) vorbei bis zum Restaurant Rathaus, wo das Rathausbier gebraut und ausgeschenkt wird.

Rückfahrt

Vom Rathaus geht man noch ein paar Meter flussabwärts, überquert die Reuss auf der FussgängerInnenbrücke und geht dann nach links zum Bahnhof. Man braucht dazu 10 - 15 Minuten.

Angaben vom April 2010

IMPRESSUM: Inhalt und Webdesign Monika Saxer