BierWandern

Wanderungen zu Gasthausbrauereien und Restaurants mit Bier aus unabhängigen Brauereien

Bergsse, jpg 19 kb

Pass Lunghin

Bunte Steine und viel Aussicht

Ausgangsort

Bivio

Ziel

Sils/Segl Baselgia

Biere

Engadinerbier
Biera Engiadinaisa

Wanderzeit

5 ¾ Std, auf 890 m, ab 860 m

Anforderungen

Bergtour

Karte

Blatt 268 (Julierpass)

Wegbeschreibung

Bivio (1769m) - Pass da Sett/Septimerpass (2310m) - Pass Lunghin (2645m) - Lägh dal Lunghin - Sils/Segl Baselgia (1799m)

Bivio liegt an der Postautolinie Chur - St. Moritz.

Von Bivio folgt man dem Wanderweg Richtung Maloja. Er verläuft auf einem historischen Passübergang auf die Passhöhe des Septimers. Zuerst auf einer Teerstrasse, dann auf einem Kiesweg geht es durch Alpweiden immer leicht bergauf. Das breite Tal wird von steilen Felsbergen eingerahmt.

Kurz vor der Passhöhe zweigt eine Abkürzung zum Lunghinpass nach links ab. Es lohnt sich aber, die paar Meter bis zum Pass weiter zu gehen. Plötzlich hat man die gezackten Bergeller Berge vor sich.

Vom Septimer geht man weiter zum Lunghinpass. Die Strecke ist gut markiert. Der Weg ist aber im Geröll nicht immer sichtbar. Die Tour ist darum nicht zu empfehlen, wenn die Sichtweite nicht mindestens bis zur nächsten Markierung reicht. Der Weg schlängelt sich durch Gestein in allen Farben und die Aussicht wird immer schöner. Von der Lunghinpasshöhe blickt man über den Lägh dal Lunghin in die Engadiner Berge.

Der Pass Lunghin ist eine europäische Wasserscheide. Jeder Regentropfen hat drei Möglichkeiten. Er kann durch das Bergell nach Chiavenna fliessen und im Birrificio Spluga in Gordona IT gebraut werden. Er kann mit dem Inn ins Engadin fliessen und ein Engadinerbier werden. Oder er kann nach Bivio fliessen, bis er in der Nähe von Chur als Grundwasser gewonnen wird und in die Churer Stadtbrauerei gelangt.

Der Abstecher auf den Piz Lunghin ist ein blauweiss markierter Alpinwanderweg und weist kurze Kletterstellen auf. Er braucht sehr gute Bergerfahrung. Die Zeit für eine Gipfelbesteigung ist in dieser Beschreibung nicht enthalten.

Vom Lunghinpass geht man zum Lägh dal Lunghin hinunter und folgt dann dem Wanderweg nach Segl Baselgia. Er verläuft in einem steilen Wiesenhang mit einer prächtigen Aussicht. Auf einer längeren Strecke sind Trittsicherheit und Schwindelfreiheit erforderlich.

Mit Blick über den Silsersee geht es stetig bergab bis zum Talboden. Dort überquert man den Inn und geht auf der Strasse Richtung Sils Maria noch ca. 500 Meter bis zum Chesa Randolina, wo man Engadinerbier aus Pontresina und Biera Engiadinaisa aus Tschlin trinken kann.

Rückfahrt

Das Chesa Randolina befindet sich direkt bei der Postautohaltestelle Dotturas mit Verbindungen nach Pontresina, St. Moritz und Maloja.

Links zu dieser Wanderung

Angaben vom September 2016

IMPRESSUM: Inhalt und Webdesign Monika Saxer