BierWandern

Wanderungen zu Gasthausbrauereien und Restaurants mit Bier aus unabhängigen Brauereien

Flusslandschaft, jpg 22 kb

Rhone

Im Naturschutzgebiet Rade et Rhône genevois

Ausgangsort

Aire-la-Ville, Pont de Peney

Ziel

Genf, Place du Molard

Bier

La Molardière

Wanderzeit

4 Std, auf 200 m, ab 190 m

Anforderungen

Wanderung

Karte

Blatt 270 (Genève)

Wegbeschreibung

Aire-la-Ville, Pont de Peney (375m) - Le Lignon - La Jonction - Genf, Place du Molard (391m)

Die Haltestelle Pont de Peney liegt an der Buslinie Satigny - Bernex.

Von Pont de Peney folgt man dem Wanderweg nach La Jonction. Je nachdem aus welcher Richtung man nach Pont de Peney fährt, steigt man auf der einen oder anderen Seite eines Kreisels aus. Der Wegweiser steht an der Strasse Richtung Südwesten. Vom Kreisel geht man ca. 500 Meter neben der Strasse Richtung Südosten parallell zur Rhone. Dann macht die Strasse eine Kurve nach rechts und der Wanderweg führt weiter flussaufwärts.

Der Weg ist gut markiert und verläuft meistens in einem schönen Laubwald über dem Steilufer der Rhone. Weit und breit ist kein Haus zu sehen. Nur die Geräusche erinnern an die Nähe der Stadt. Das Gebiet ist wichtig für einheimische Wasservögel und durchreisende Zugvögel.

Unterhalb von St-Georges fliesst die Arve in die Rhone. Hier geht es schräg den Hang hinunter zu einer Brücke. Man überquert die Arve und geht geradeaus weiter zur Tramhaltestelle La Jonction, wo der Wanderweg zu Ende ist. Man geht in der gleiche Richtung wie bisher weiter, bis man wieder das Ufer der Rhone erreicht. Dort geht man nach rechts und ist bald weg vom Verkehr auf einer Flanierstrecke unterwegs.

Man folgt der Rhone bis zur Bootsanlegestelle am Quai du Général-Guisan kurz vor dem Pont du Mont-Blanc. Hier steht ein Stadtplan. Man geht nach rechts am alten Tour du Molard vorbei auf die Place du Molard. Schräg über den Platz erreicht man die Brasserie du Molard. Mir gefällt besonders, dass man dort ein Plateau de Dégustation bekommt, mit verschiedenen Bieren der Brauerei.

Rückfahrt

Man geht zurück zum Quai du Général-Guisan und dann über den Pont du Mont-Blanc zum Bahnhof. Dafür braucht man ca. eine Viertelstunde. Die Steine im Hafen neben dem Jet d'eau heissten Pierres du Niton und sind der Referenzpunkt der Höhenmessung in der Schweiz.

Links zu dieser Wanderung

Angaben vom Oktober 2013

IMPRESSUM: Inhalt und Webdesign Monika Saxer