BierWandern

Wanderungen zu Gasthausbrauereien und Restaurants mit Bier aus unabhängigen Brauereien

Fluss, jpg 15 kb

Saarschleife

Naturwunder im Saarland

Ausgangsort

Mettlach

Ziel

Mettlach

Bier

Mettlacher Abtei Bräu

Wanderzeit

5 ½ Std, auf 460 m, ab 460 m

Anforderungen

Wanderung

Karte

Wanderkarte Saartal - Obermosel, erhältlich in der Tourist Information Mettlach

Wegbeschreibung

Mettlach (156m) - Montclair - Fähre über die Saar - Steinbachtal - Cloef (ca. 360m) - Keuchingen - Mettlach (156m)

Mettlach liegt an der Bahnlinie Saarbrücken - Trier.

Die Bahnhofstrasse führt in zwei Richtungen vom Bahnhof Mettlach weg. Man geht neben einem Fabrikgebäude auf dem steileren Teil der Bahnhofstrasse Richtung Saar hinunter. Dann geht man nach links am Keramikmuseum von Villeroy & Boch vorbei. Auf einem Fussweg erreicht man einen Platz mit vielen Läden und Restaurants. Beim Hotel Saarblick geht man bergauf zur Kirche Sankt Lutwinus. Hier beginnt die Saarschleife Tafeltour. Sie ist markiert mit einem Kochhut in einem weissen Quadrat. Die ganze Strecke ist sehr gut markiert.

Am Friedhof vorbei geht es in den Wald. Der Weg verläuft auf dem Bergrücken, um den die Saar fliesst. Bei der Burg Monclair hat man eine schöne Aussicht. Dann geht es hinunter zu Fähre. Auf ein Glockenzeichen wird man über die Saar gebracht. Nach ein paar Metern flussabwärts erreicht man die Mündung des Steinbachs.

Durch das Steinbachtal geht es bergauf zum Aussichtspunkt Cloef. Der Blick auf die Saarschleife und über die weite Landschaft ist einmalig. Mit etwas Glück kann man sogar Frachtschiffe sehen.

Der Weiterweg führt durch den Wald. Ab und zu hat man einen Blick auf die hügelige Waldlandschaft und die Saar. Rechts vom Weg hat es einige Felsen und Geröllhalden. Deshalb hat dieser Hang den Namen Keuchinger Schweiz bekommen. Beim Ortsteil Keuchingen erreicht man eine Hängebrücke über die Saar. Hier kann man einen Abstecher machen zur Schleuse. Sie befindet sich fünfhundert Meter flussaufwärts (nicht in der Wanderzeit inbegriffen).

Man überquert die Hängebrücke und geht flussabwärts wieder am Keramikmuseum vorbei. Etwa einen Kilometer nach der Hängebrücke erreicht man die Mettlacher Abtei Bräu.

Diese Wanderung kann man kombinieren mit den Wanderungen Vogelfelsen und Trier.

Abkürzung

Man geht vom Bahnhof zum Keramikmuseum und von dort weiter zur Hängebrücke und überquert die Saar. Dann folgt man ihr flussaufwärts bis zum Steinbach, wo man die Wanderung fortsetzt wie oben beschrieben. So wird sie eine Stunde kürzer.

Angaben vom Mai 2017

IMPRESSUM: Inhalt und Webdesign Monika Saxer