BierWandern

Wanderungen zu Gasthausbrauereien und Restaurants mit Bier aus unabhängigen Brauereien

Baumstamm, jpg 28 kb

Schinberg

Drei Hügel im Tafeljura

Ausgangsort

Eiken

Ziel

Ittenthal

Bier

Schümberg-Bräu

Wanderzeit

4 ¾ Std, auf 680 m, ab 610 m

Anforderungen

Wanderung

Karte

Blatt 214 (Liestal)

Wegbeschreibung

Eiken (329m) - Warthöf - Kaisten - Heuberg - Sulzerberg - Schinberg (722m) - Ittenthal (400m)

Eiken liegt an der Bahnlinie Frick - Basel

Vom Bahnhof Eiken folgt man dem Wanderweg nach Kaisten. Nach einem kurzen Aufstieg hat man Aussicht über den Rhein und in den Schwarzwald. An Warthöf vorbei geht es nach Kaisten hinunter. Nach einem zweiten Aufstieg erreicht man den Heuberg mit einem schönen Blick über das hügelige Fricktal. Man überquert die breite Kuppe und geht durch den Wald hinunter bis zur nächsten Abzweigung. Ab hier folgt man dem Wanderweg auf den Schinberg.

Kurz nach Sulzerberg beginnt der dritte Aufstieg dieser Wanderung. Der Schinberg ist ein breiter, bewaldeter Hügel. Für die ganze Aussicht braucht man drei Pausen. An den besten Punkten hat es Bänke.

Nach einem kurzen Abstieg auf schönen Waldwegen erreicht man Ittenthal. Auf dem Dorfplatz steht ein Teil von einem dicken Baumstamm einer alten Linde. Er trägt ein kleines Dach und ist ein Geschenk an die Gemeinde Ittenthal von der Stadt Zofingen.

Bei der Linde verlässt man den Wanderweg und geht in der bisherigen Richtung weiter an der Postautohaltestelle vorbei. Bald sieht man links neben der Strasse einen kleinen Bach. Nach etwa 300 Metern erreicht man das Restautant Sonne, wo man das Schümbergbier trinken kann.

Abkürzung

Wenn man die Wanderung erst in Kaisten beginnt, ist sie 1 ¼ Std kürzer. Kaisten liegt an den Postautolinien Stein-Säckingen - Laufenburg und Aarau - Laufenburg.

Rückfahrt

Von Ittenthal fährt ein Postauto nach Kaisten mit Anschluss an Postautos nach Stein-Säckingen, Laufenburg und Aarau.
Am Samstag fährt das Postauto nicht häufig und am Sonntag gar nicht (Fahrplan 2016). Man kann von Ittenthal auf dem Wanderweg Richtung Frick weiter gehen, bis man eine Hochspannungsleitung erreicht. Dort verlässt man den Wanderweg nach rechts. Bei der nächsten Strasse geht man nach links. So erreicht man die Postautohaltestelle Frick Abzw. Ittenthal an der Linie Frick - Laufental. Das verlängert die Wanderung um ¾ Std.

Links zu dieser Wanderung

Angaben vom März 2016

IMPRESSUM: Inhalt und Webdesign Monika Saxer