BierWandern

Wanderungen zu Gasthausbrauereien und Restaurants mit Bier aus unabhängigen Brauereien

Fluss, jpg 25 kb

Venoge

Ein schmaler Streifen Wildnis

Ausgangsort

Bussigny

Ziel

Ouchy

Biere

La Nébuleuse
Docteur Gab's
Trois Dames
Bière des Franches Montagnes

Wanderzeit

3 ½ Std, auf 90 m, ab 110 m

Anforderungen

Wanderung

Karte

Blatt 261 (Lausanne)

Wegbeschreibung

Bussigny (408m) - St-Sulpice - Ouchy (374m)

Bussigny liegt an den Bahnlinien Neuenburg - Lausanne und Vallorbe - Lausanne.

Den Tipp für diese Wanderung bekam ich von der fluss-frau Liliane Waldner.

Vom Bahnhof Bussigny folgt man dem Sentier de la Venoge nach Lausanne Ouchy. Schon nach kurzer Zeit erreicht man den Fussweg am Flussufer. Die Venoge fliesst durch einen schmalen, naturbelassenen Streifen in einer dichtbesiedelten Gegend. Vor allem, wenn sie viel Wasser führt, könnte man sich fast im Urwald fühlen. Nur die Geräuschkulisse stimmt nicht.

Ca. zwanzig Minuten nach Bussigny erreicht man ein paar grosse Strassen, eine Autobahn und eine Bahnlinie. Nachdem man dies alles unterquert hat, geht es weiter auf dem Dschungelpfad. Allmählich wird es etwas ruhiger. Man folgt den vielen Bögen der Venoge, bis der Weg ein paar Meter auf einem alten Damm neben einem kleinen Kanal verläuft. Kurz nach einer Schleuse zweigt der Wanderweg nach links ab (gelber Pfeil an einem Baumstamm). Es ist aber schöner, wenn man hier den Wanderweg verlässt und weiter dem Pfad am Ufer folgt. Er endet bei einer halbverfallenen Hütte. Von dort führt ein breiterer Weg zu einer Strasse hinauf. Man überquert sie und geht dann weiter auf dem Chemin de la Venoge (weisser Wegweiser Z.I. Les Cols de Cygne). Nach ca. 200 Metern erreicht man wieder den markierten Wanderweg und folgt der Venoge flussabwärts.

Bei der Mündung in den Genfersee geht man nach links. Der Weg verläuft zu einem grossen Teil direkt am Seeufer mit einer prächtigen Aussicht in die Berge und mit einigen schönen Badeplätzen. Nur in St-Sulpice muss man teilweise hinter Villen durch gehen.

Beim Piscine Bellerive Plage gibt es zwei Wegvarianten. Von Oktober bis April kann man direkt am Ufer weitergehen. In der Badesaison ist dieser Weg gesperrt. Eine Umgehung ist markiert. Am Ende der Badanlage ist die Buvette Jetée de la Compagnie (weisser Wegweiser). Sie ist vom Frühling bis im Herbst geöffnet. Hier bekommt man la Nébuleuse und Biere aus anderen Brauereien der Kantone Waadt und Jura.

La Nébuleuse gibt es auch an vielen anderen Orten in Lausanne. Auf der Website der Brauerei hat es eine Liste

Rückfahrt

Man folgt dem Wanderweg noch ca. zwanzig Minuter bis zur Métro, die zum Bahnhof Lausanne fährt.

Angaben vom März 2017

IMPRESSUM: Inhalt und Webdesign Monika Saxer