BierWandern

zu Gasthausbrauereien und Restaurants mit Bier aus unabhängigen Brauereien

navigation mobil
Walensee, jpg 15 kb

Walensee

Feigen und Kiwis auf der Alpennordseite

Ausgangsort

Amden Lehni

Ziel

Quinten

Biere

Sonnenbräu
Adler Bräu

Wanderzeit

3 Std, auf 440 m, ab 690 m

Anforderungen

Bergtour

Karte

Blatt 237 (Walensee)

Wegbeschreibung

Amden Lehni (667m) - Betlis - Seerenbachfälle - Seerenwald (708m) - Quinten (422m)

Die Haltestelle Amden Lehni erreicht man mit dem Bus ab Ziegelbrücke.

Diese Route ist durchgehend als Wanderung (gelb) markiert. Sie entspricht aber auf dem Abstieg vom Seerenwald nach Quinten einer Bergtour.

Von der Bushaltestelle folgt man dem Wanderweg nach Betlis. Auf einem abwechslungsreichen Weg erreicht man diese Streusiedlung am Nordufer des Walensees. Von Betlis folgt man dem Wanderweg nach Quinten. Schon bald hört man das Rauschen des Seerenbachs. Nach einem kurzen Aufstieg erreicht man eine Aussichtsplattform mit Blick auf die Seerenbachfälle. Aus der Felswand rechts davon stürzt das Wasser der Rinquelle in einem zweiten Wasserfall in den Seerenbach. Die Quelle führt nicht immer gleich viel Wasser. Sie kann zwischen ein paar Rinnsalen bis zu einem stattlichen Wasserfall gross sein. Von der Plattform führt ein Weg noch ein paar Meter weiter bergauf zu einem zweiten Aussichtspunkt.

Nach einem kurzen Abstieg geht es stetig aufwärts durch den Seerenwald. Im warmen Klima am Nordhang des Walensees gedeihen Pflanzen, die auf der Alpennordseite selten sind. Ausserdem wachsen in diesem Wald viele Linden, die sonst nicht in Wäldern anzutreffen sind. Beim höchsten Punkt der Wanderung gibt es zwei Wege nach Quinten. Ich beschreibe hier den kürzeren. Auf einem schmalen, etwas ruppigen Weg geht es durch den steilen Hang bergab. Viele Stellen sind mit Drahtseilen gesichert. Trotzdem ist Trittsicherheit nötig. Solang es im Frühling noch schneegefüllte Runsen hat, ist der Weg nicht begehbar. In diesem Fall erreicht man Quinten auf dem oberen Weg, der eine halbe Stunde länger ist.

Das autofreie Quinten hat ein mediterranes Klima. Hier gedeihen Feigen, Trauben, Kiwis, Zitronen und Maulbeerbäume. Im Kellerlädeli direkt am Wanderweg kann man lokale Produkte kaufen. Es gibt drei Restaurants im Dorf. Im Tremondis kann man mit Blick auf das Glarnerland Adler Bräu aus Schwanden trinken. Direkt am See, in der Wirtschaft zur Schifflände und im Seehus Quinten bekommt man Sonnenbräu aus dem St. Galler Rheintal.

Rückfahrt

Mit dem Schiff nach Murg an der Bahnlinie Zürich - Chur

Angaben vom November 2021

IMPRESSUM: Inhalt und Webdesign Monika Saxer